fellmannwunderlin
lässige Musik für gute Stunden

fellmannwunderlin

Wir: Das sind Urs Wunderlin und Othmar Fellmann. Wir kennen uns seit unserer Schulzeit, waren in der selben Rekrutenschule, wo wir als echte 68er die Kaserne rockten. Legendär unsere Auftritte vor den Toiletten, die das Soldatenleben für einen Moment vergessen liessen und die Vorgesetzten zum Beben brachten. 


Urs Wunderlin, Othmar Fellmann

Quai, Inseli Luzern, 2012

Wir machen Musik aus den letzten fünfzig Jahren, was uns - und hoffentlich auch unseren Zuhörern - gefällt, und was gut zu Mundharmonika und Gitarre passt. Zu den alten Schwarten kommen aber auch Weltmusik, etwas Jazz und sogar selbst Komponiertes. Wir interpretieren die Musik so, wie sie uns gut und richtig erscheint, und wir spielen sie so, dass es passt.

Urs spielte schon damals, anfangs 1970,  blusige Mundharmonika, Othmar klampfte auf der Gitarre. Bis heute. Dazu kam ein Cajòn, die Tabla, die Querflöte. Und manchmal etwas Elektronik, im Mass. Verstärkt oder life.

Wir treffen uns im Monat durchschnittlich zweimal zum Spielen und haben unterdessen ein ansehnliches Repertoire. Man könnte uns auch engagieren, haben wir doch schon einige Auftritte hinter uns, unter anderem im LUZ beim Bahnhof Luzern. Wir möchten Vibrationen auslösen und Freude bereiten, was uns auch schon gut gelungen ist. Ein Set würde etwa 30 Minuten dauern, selbstverständlich könnten wir zwei, drei Sets spielen. Die Lieder können aus dem Repertoire ausgesucht werden.